Vita

Ulla Glatz-Blankenhorn ist in Deutschland geboren.

Nach der Physiotherapie-Ausbildung hat sie in München gearbeitet, bevor sie in die Schweiz ging. Dort hat sie ihren Mann kennengelernt und lebte 36 Jahre in Lausanne am Genfer See, war immer berufstätig und für das Malen fand sie nur Muse in der wenigen Freizeit.

Ulla ist Mutter von zwei Söhnen und einer Tochter.

Schon immer war sie kreativ tätig, als Kind schrieb sie Märchen, später nähte sie mit Begeisterung und begann als Autodidakt mit Aquarellmalerei. Bald suchte sie nach anderen Techniken, die ihr mehr entsprachen und zögerte nicht, neben Gravuren und Skulpturen auch die Ölmalerei und arbeitet heute mit Acryl auf Papier, Holz und Leinwänden. Sie benützt Kohle, Asche, Stein- und Marmormehle um ihren Werken die Akzente zu setzen, die sie liebt.

Sie besucht regelmäßig Kurse, Seminare und Workshops bei verschiedenen Lehrern und Künstlern im In- und Ausland. Sie hat schon mehrere Male in Deutschland und in der Schweiz ausgestellt. Die letzten Ausstellungen fanden in Österreich (Bad Eisenkappel und Tainach) statt.

Ein Einsatz mit einer NGO in Afrika hat sie sehr beeindruckt und auch ihre Farbenpalette beeinflusst.

Heute lebt und arbeitet Ulla Glatz-Blankenhorn in Kärnten, Österreich.